13.12.2018 - Hilfeleistung groß - Verkehrsunfall


Einsatznummer: 31/2018
Wann: 13.12.2018 - 14:19
Wo: Hauptstraße - Schonach
Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1, TLF 3000, LF 16/12


Kleinstwagen kippt in Gebäudelücke um – Fahrer (71) eingeklemmt

Zu einem kuriosen Verkehrsunfall ist es am Donnerstagnachmittag in der Ortsmitte von Schonach gekommen.



von Roland Sprich

Ein 71 Jahre alter Fahrer eines so genannten Mikrocars, einem auf 45 Stundenkilometer Höchstgeschwindigkeit begrenzten Kleinstwagen, ist in der Hauptstraße in eine um eine etwa einen halben Meter abgesenkte Lücke zwischen zwei Gebäude gefahren. Dabei ist sein Fahrzeug umgekippt, der Mann wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden.

Der Unfall ereignete sich gegen 14.15 Uhr. Die Feuerwehr Schonach rückte mit 20 Einsatzkräften zum Unfallort aus. Aufgrund der Tatsache, dass das Fahrzeug auf die Seite kippte, konnte sich der Fahrer nicht selbst aus dem Fahrzeug befreien. Nach der Befreiung durch die Feuerwehr wurde der Mann, der sich zudem Verletzungen zuzog, an den Rettungsdienst des Roten Kreuzes übergeben.

Wie es zu dem Unfall kam, weshalb der Fahrer über den Vorplatz einer Bäckerei und in die schmale Lücke fuhr, muss die Polizei noch ermitteln.
(C) Südkurier Online

Wer ist online

Aktuell sind 97 Gäste und keine Mitglieder online

Unwetterwarnungen

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland